FAQ - 3D Druck

Was ist 3D Druck?

3D-Druck ist ein Verfahren welches zur Herstellung von dreidimensionalen Objekten führt. Das Drucken wird durch Aufbringen aufeinanderfolgender Schichten aus thermoplastischem Materialien in einer vorbestimmten Form durchgeführt. Der 3D Druck findet seine Anwendung sowohl bei Heimandwendern als auch in verschiedenen Branchen wie Architektur, Mode, Design und Industrie.

Wie funktioniert ein 3D Drucker?

Grundsätzlich wandelt ein 3D Drucker einen digitalen Code in ein fertiges Produkt (physisches Modell) um. Das Modell wird durch Zugabe des Materials, Schicht für Schicht aufgebaut (sog. Additives Verfahren). Je nach vewendeter Technologie und verwendetem Material kann die Qualität des fertigen Modells sehr unterschiedlich sein.

Wie kommt man von einer Idee zu einem fertigen Modell?

Der erste Schritt ist ein 3D Modell zu erstellen. Dies kann in einem beliebigen Programm zur Modellierung durchgeführt werden. Danach exportiert man das Ergebniss als .stl Datei. Das fertige Modell wird mit der entsprechenden Software geschnitten und als eine Datei mit der Endung .gcode gespeichert. Die vorbereitete Datei wird anschließend auf einer SD-Karte gespeichert und somit auf den Drucker übertragen . In den nächsten Schritten wird das gewünschte Objekt erstellt.. Im Vergleich zu anderen Methoden ist dieser ein kurzer Weg, so dass ein 3D Drucker ein perfektes Werkzeug für Rapid-Prototyping oder die Produktion von Konzeptionsmodellen ist.

Welche 3D Druck Verfahren gibt es?

Es gibt sehr viel verschiedene 3D Druck Verfahren. Das am häufigsten verwendete 3D Drucker Verfahren heißt FDM.
Fused Deposition Modeling – eine der verwendeten Methoden des Rapid Prototyping, das durch Schmelzen des Materials und Aufbringen aufeinanderfolgender Schichten zu einem physischen Modell führt. Die Geräte welche in der FDM Technologie arbeiten, können mit einem oder mehreren Druckköpfen ausgestattet sein, was ermöglicht, verschiedene Materialien in verschiedenen Farben zu verwenden. Die FDM-Technologie vereinfacht die Herstellung von Prototypen, Konzeptionsmodellen, Architekturmodellen, Gehäusen, Werkzeugen oder Schmuck.

Was ist überhaupt das Filament?

Filament ist das Verbrauchsmaterial für den 3D Drucker. Was die Tinte für einen herkömmlichen Drucker ist, ist das Filament für den 3D- Drucker.
Filament besteht aus einem thermoplastischen Kunststoff wie PLA oder ABS. Am häufigsten ist das Filament auf einer Spule aufgewickelt. Von wesentlicher Bedeutung bei der Auswahl des Filaments ist: Durchmessertoleranz, Schutz gegen Feuchtigkeit und genaue Farbenabbildung.

Welche Materialien können FDM-Drucker verarbeiten?

Drucker welche in der FDM Technologie arbeiten, können verschieden Materialien verarbeiten. Die am häufigsten verwendete Materialien sind ABS und PLA. Zu den anderen Materialien gehören: Nylon, TPE/TPU sogenannte Gummi Filamente, HIPS, PC, PC/ABS, PET.
Auch spezielle Filamente sind auf dem Markt verfügbar. Zu diesen zählen Filamente mit Zusätzen von Holz, Carbon, Graphen, Bronze oder Glasfaser.

Ist die Qualität des Filaments wichtig?

Ja, die Qualität des Filament spielt eine große Rolle. Niedrige Qualität des Filaments kann eine Reihe von Problemen mit dem Aussehen von Modellen und die Haltbarkeit der Ausdrucke verursachen. Im extremen Fall kann die Düse verstopfen und sogar den Druckkopf beschädigen.

Kann ich mehrere Modelle auf einmal drucken?

Ja, es ist möglich mehrere Modelle auf einmal zu drucken. Die Anzahl der Objekte, welche zur gleichen Zeit gedruck werden können, ist von der Größe des Arbeitsplatzes und der Größe der Modellen abhängig.

Muss ich den Raum während des Drucks belüften?

Ja. Je nach Druckmaterial soll entweder eine einfache natürliche Belüftung (PLA), oder eine mechanische Lüftung (ähnlich der Abzugshaube in der Küche) angewendet werden.

Wo kann ich kostenlose 3D Modelle im Internet herunterladen?

Zu den gängigsten Datenbanken gehören:


© Copyright Shop3D.at, Graaf & Zoladek OG.   Alle Rechte vorbehalten. Created by NoviSmart